Internet-Informationspflichten

Datenschutzhinweise nach Art. 13, 14 und 21 DSGVO

Nachfolgend informieren wir Sie über die Datenverarbeitung bei uns gemäß Art. 13, 14 und 21 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie online unter http://www.delbus.de/datenschutz.html. Außerdem können Sie unsere Datenschutzhinweise in unserem Kundencenter am ZOB einsehen.

1. Verantwortlicher

Für die Datenerhebung und Verarbeitung ist die Delbus GmbH & Co KG Bahnhofstraße 22
27749 Delmenhorst verantwortlich.

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Hermann Thölstedt
Geschäftsführer: Carsten Hoffmann

2. Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten

Unsere Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Thema Datenschutz
erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Delbus GmbH & Co KG
Bahnhofstraße 22
27749 Delmenhorst

E-Mail: datenschutz@delbus.de 

3. Datenschutz auf der Internetseite

Die folgenden Hinweise zum Datenschutz beziehen sich auf unsere Internet-Site www.delbus.de

Grundsätzlich können Sie alle Funktionen unserer Webseite benutzen, ohne persönliche Daten dabei anzugeben. Unsere Website ermöglicht es unseren Besuchern nicht, mit anderen Besuchern zu kommunizieren oder Informationen zu hinterlegen, auf die andere zugreifen können.

Wir speichern keine persönlichen Daten automatisch, noch verbinden wir automatisch gespeicherte Daten mit persönlichen Daten spezifischer Personen. Und wir sammeln keine Daten über unsere Besucher aus anderen Quellen, z.B. aus öffentlichen Registern oder privaten Organisationen.

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeit-spanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Wir verwenden diese Informationen auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten.

3.1. Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist. Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

3.2. Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

3.3. Verwendung von Webtracking Tools

Unserer Website verwendet Matomo (früher Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies”, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse, [Interesse beschreiben]. Sie können der Datenverarbeitung jederzeit widersprechen indem sie die Opt-Out-Funktion von Matomo nutzen.

Sie können außerdem die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

 

 

3.4. Weiterleitung auf andere Webseiten

Auf unseren Webseiten finden Sie auch Links zu Webangeboten anderer Anbieter. Sie erkennen dies z.B. an einem Logo oder daran, dass sich ein neues Browserfenster öffnet. Soweit es sich hierbei nicht um Webangebote der delbus GmbH & Co KG handelt, gelten dort die Datenschutzbestimmungen der dortigen Anbieter. Dies gilt z.B. für die Antragsformulare des BOB und MIA Tickets.

3.5. Google Maps

Auf unserer Webseite sind Karten von Google Maps (Google Inc.) eingebunden. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die    IP-Adresse Ihres Rechners) an einen Server von Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP-Adresse basiert auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dem Interesse, unser Webangebot möglichst optimal für Sie zu gestalten. Auf die Weiterverarbeitung von Daten durch Google Inc. hat die delbus GmbH & Co KG keinen Einfluss. Bitte lesen Sie auch die Nutzungsbestimmungen in der Google Maps Karte, sofern Sie den Service nutzen möchten. Falls Sie nicht mit der Datenverarbeitung durch Google Inc. einverstanden sind, verzichten Sie bitte auf eine Nutzung der Karte oder deaktivieren Sie die Java-Script Funktion in Ihrem Browser, um eine nur eingeschränkte Ansicht zu erhalten.

4. Erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE)

Aufgrund der VBN Tarif und Beförderungsbedingungen sind wir berechtigt, in bestimmten Einzelfällen (z.B. bei Fahrten ohne gültiges Ticket) ein erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE)zu erheben. Wir verarbeiten dann Ihre Angaben, also Name, Adressdaten, (bei Kindern auch diese Daten der Erziehungsberechtigten), Geburtsdatum, Ausweisart- und Nummer zum Zweck der Abwicklung des Verfahrens zum erhöhten Beförderungsentgelt. Im Rahmen einer eventuellen Strafverfolgung können die Daten auf Grundlage §265a StGB oder §267 StGB an die Polizei übermittelt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die rechtliche Verpflichtung ergibt sich aus §9 Verordnung über die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn- und Obusverkehr sowie den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen in Verbindung mit den Beförderungsbedingungen VBN sowie 265a / §267 StGB. Die Daten werden zwei Jahre nach Abschluss des Verfahrens archiviert.

5. Meldung von Verschmutzungen

Gemäß der VBN Tarif und Beförderungsbedingungen bringen wir Verschmutzungen unserer Fahrzeuge und unseres Eigentums zur Anzeige und stellen die Kosten der Reinigung und der Verfolgung den Verursachern in Rechnung. Wir verarbeiten von der ermittelten Person dann  Name, Adressdaten, (bei Kindern auch diese Daten der Erziehungsberechtigten), Geburtsdatum, Ausweisart- und Nummer zum Zweck der Abwicklung des Verfahrens einer Verschmutzung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO. Die rechtliche Verpflichtung ergibt sich aus §4 Abs. 6 der  VBN Tarif- und Beförderungsbedingungen. Die Daten werden nach Abschluss des Verfahrens ein Jahr archiviert. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt nach Ablauf der hierfür einschlägigen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

6. MIA

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

7. BOB

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

8. HandyTicket

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

9. JobTicket

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

10. JugenfreizeitTicket

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

11. Kundenkartenanträge

Hinweise hierzu finden Sie unter diesem Link: www.vbn.de/datenschutz

12. Videosysteme

Zur Objektüberwachung unserer Betriebsgelände, werden von uns Videoanlagen eingesetzt. Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden die Daten im Interesse verarbeitet, Straftaten zu verhindern und aufklären zu können. Die Videoüberwachung dient konkret Verhinderung von Straftaten, der Verhinderung von Sach- und Personenschäden durch Vandalismus, der Verhinderung von Diebstahl und Gewalt und der Beweissicherung und Unterstützung der Strafverfolgung bzw. der Geltendmachung hieraus folgender zivilrechtlicher Ansprüche. Ferner dient dies der Verbesserung des Sicherheitsgefühls der Fahrgäste und unserer Beschäftigten, sowie dem Schutz von Mitarbeitern vor Übergriffen.

Es werden elektronische Bildnisse erstellt, die je nach Auflösungsmöglichkeiten der Installationen eine Abbildung von Personen ermöglichen. Sofern Bilddaten erfasst werden, werden diese spätestens 96 Stunden nach Aufzeichnung automatisch überspielt (gelöscht). Bei Anzeige einer Straftat werden die in einigen Systemen gespeicherten Bilddaten zur Auswertung bis zur Beendigung des jeweiligen Verfahrens aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen. Näheres erfahren Sie unter dem Punkt „Rechte der betroffenen Person“ und „Widerspruchshinweis“. Die delbus GmbH & Co KG verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

13. Datenschutz-Rechte der betroffenen Person:

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

14. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur behördlichen Aufgabenerfüllung bzw. zum Schutz des öffentlichen Interesses) oder lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Bitte richten Sie den Widerspruch möglichst an:  delbus GmbH & Co KG, Bahnhofstraße 22, 27749 Delmenhorst oder datenschutz@delbus.de

15. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

In Delmenhorst ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover.